Stark bleiben und gegen die Sucht kämpfen

Guten Morgen ihr lieben...

Ich bin in einer "Stresssituation" und würde nur all zu gerne zur Zigarette greifen. Mein Kleiner (4 Monate alt) wollte sich bis gerade nicht beruhigen lassen, obwohl er Satt und frisch gewickelt ist. Er wollte nicht kuscheln, nicht alleine Liegen und auch nicht auf meinem Arm liegen,sodass ich hätte rumlaufen können.. das ging grade 20 Minuten mit durchgehendem schreihen..

Jetzt, wo ich ihn beruhigt habe und er schläft würde ich so gerne zur Zigarette greifen um mich selbst zu "belohnen", was aber völliger quatsch ist. Eine Zigarette ist doch keine Belohnung. Sondern zB. ein Kaffee! Gute Idee. Ich mache mir jetzt meinen Kaffee... Die Uhr zeigt, dass ich noch ca 20 Minuten habe bis zur nächsten Zigarette..

Also Kaffee, mein Schokoladenvorrat ist ja leider schon übers Wochenende drauf gegangen :/ Vielleicht mache ich gleich noch Yoga, dann sind wieder ein paar Minuten weg, wo ich mich ablenken kann?

Ich bin Stark... Ich bin STARK!

Wenn ich mir das so recht überlege sind ja 56 Minuten zwischen den Zigaretten nicht mal viel, also, Total dumm, dass ich jetzt schon ein verlangen spüre... Liegt wahrscheinlich an der Gewohnheit, weil ich ja sonst immer gleich zum stängel gegriffen habe...

Immerhin, jetzt kennt ihr meine Gedanken dazu, ich konnte einpaar Minuten retten, Jetzt Kaffee und dann Yoga

Durchhalten ist angesagt
Liebe Grüße, eure Thesi

29.5.17 09:49

Letzte Einträge: Rauchentwöhnung Tag 4 (gestern)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen